Veröffentlichungen

Publikationen

Gesundheitsversorgungsbericht und Kenndaten

Die Qualität der Gesundheitsversorgung der Zürcher Bevölkerung steht im Zentrum zahlreicher Projekte und Aktivitäten der Gesundheitsdirektion. Ein Schwerpunkt liegt auf der Optimierung im Bereich der Versorgungs- und Behandlungsketten. Der «Gesundheitsversorgungsbericht 2018» bietet vertiefte Informationen zu Ergebnissen und Erkenntnissen dieser «Schnittstellenarbeit». Neben den thematischen Schwerpunkten umfasst der Bericht, wie jedes Jahr, die wichtigsten Fakten und Zahlen zum aktuellen Stand der (stationären) Gesundheitsversorgung im Kanton Zürich ‒ gegliedert nach den drei Bereichen Akutsomatik, Rehabilitation und Psychiatrie.

Dokumente zur Präsentation des Gesundheitsversorgungsberichts 2018 (14. Dezember 2018)

Die Daten in den Gesundheitsversorgungsberichten sowie weitere interessante Kenndaten zur Akutsomatik, Rehabilitation und Psychiatrie stehen ab dem Datenjahr 2012 einzeln ausgewiesen und in separaten Tabellen dargestellt für eigene Analysen zur Verfügung. Zusätzlich publiziert die Gesundheitsdirektion an dieser Stelle das aktuelle Kenndatenbuch zur Langzeitversorgung.

Die Kenndatentabellen geben im ersten Teil einen umfassenden Überblick über die Zürcher Spitallandschaften der Akutsomatik, Rehabilitation und Psychiatrie. Nebst den Tabellen zum Personal und zur Finanzbuchhaltung der jeweiligen Spitäler beinhaltet das nächste grosse
Kapitel „Hospitalisierung“ Informationen zu den Fallzahlen, Merkmalen der Patienten, Pflegetage, Aufenthaltsdauer und Bettenbelegung. Zum Schluss werden im Kapitel „Versorgung Zürcher Bevölkerung“ Angaben gemacht, wo die Zürcher Patienten (Wohnsitz im Kanton Zürich) schweizweit stationär versorgt werden.

Die Gesundheitsdirektion stellt die Daten zur elektronischen Weiterverarbeitung zur Verfügung. Zu diesem Zweck werden die einzelnen Tabellen als Excel-Datei aufgeführt.

Erläuterungen zum Langzeitbereich finden Sie direkt im entsprechenden pdf-Dokument weiter unten.

Grundlagen, Konzepte & Richtlinien