Kantonschemiker haben die Qualität von Olivenöl «extra vergine» überprüft

19.06.2018 - Medienmitteilung

Zurück zu Aktuell

Olivenöl

Die Kantonalen Laboratorien von Genf, Luzern, Thurgau und Zürich haben in einer gemeinsamen Kontrolle die Qualität von Olivenöl «extra vergine» getestet. Ein Generalverdacht hat sich nicht bestätigt, dennoch mussten mehrere Produkte beanstandet werden.

Qualität und Echtheit von Olivenöl der höchsten Güteklasse «nativ extra» ‒ bekannt auch als «extra vergine» ‒ werden oft in Frage gestellt. Dazu haben auch internationale Fälle von Fälschungen beigetragen. Die Kantonschemiker von Genf, Luzern, Thurgau und Zürich haben gemeinsam knapp 50 Proben sowohl von grossen Anbietern als auch von kleineren Importeuren kontrolliert. «Wie die Untersuchungen gezeigt haben, besteht in der Schweiz kein Anlass für einen Generalverdacht», halten die Kantonschemiker in ihrem Fazit fest. Von 50 untersuchten Proben mussten aber 7 wegen Abweichungen bei den Qualitätsmerkmalen beanstandet werden. Die zuständigen Kantonschemiker haben die notwendigen Massnahmen verfügt.

Da die Untersuchung von Olivenöl äusserst komplex und aufwändig ist, wurden die im Handel erhobenen Proben auf mehrere kantonale Laboratorien verteilt. Jedes Labor führte den Teil der Analysen durch, für den es sich spezialisiert hat. Die Koordination der Arbeiten unter den Kantonen erlaubt es den Laboratorien, die zahlreichen zur Beurteilung der Olivenölqualität notwendigen Parameter (vgl. «Mehr zum Thema») auf effiziente Weise zu prüfen und durch stetige Weiterentwicklung der Methoden auch neue Betrugsmethoden zu erkennen.

Weil die Auslobung «extra vergine» bei Olivenöl berechtigterweise eine hohe Konsumentenerwartung weckt und für Betrugsfälle entsprechend attraktiv sein kann, werden die Kantonalen Laboratorien auch weiterhin in die Entwicklung neuer Analysen und in Untersuchungen zur Qualitäts- und Echtheitsprüfung von Olivenöl investieren.

Mehr zum Thema

Untersuchte Parameter für extra native Olivenöle (und wofür diese Hinweise liefern):
- Infrarotspektroskopie (Ölsorte)
- Stigmastadien (Hitzebehandlung)
- Fettsäureethylester (Olivenqualität)
- Fettsäuremethylester (Olivenqualität)
- Wachse (Olivenqualität)
- Säuregehalt (Olivenqualität)
- K232-Wert (Frischeindikator)
- K270-Wert (Frischeindikator)
- Peroxidzahl (Frischeindikator)
- Fettsäurezusammensetzung (Ölsorte)
- Sterine (Ölsorte)

(Medienmitteilung der Gesundheitsdirektion)

Zurück zu Aktuell